Donnerstag, 8. März 2018

PRINZIP PERMAKULTUR



Jetzt juckt er wieder der Grüne Daumen. Es ist Anfang März nach eiskalten Tagen wird es endlich wieder wärmer. Warme Luft aus Südwesten vertreibt die letzten Schneereste. Endlich!
Seit ich im letzten Jahr den wundervollen und reichhaltigen Garten von ALPMED in Zweisimmen, in den Schweizer Bergen besucht habe, bin ich angefixt von einer neuen alten Idee. Es war ein Garten voller Leben, hier wurde das Prinzip Permakultur lebendig. Heilpflanzen wuchsen da neben den Gemüsen. Unkräuter waren erwünscht und wurden zu Beikräutern, die Nutzpflanzen stützend. Wildkräuter überall. Schmetterlinge, Käfer, Bienen und viele andere Insekten. Es summte und brummte. Passend dazu bekam ich dieses Buch vom GU Verlag zur Rezension. Toll! Ein sehr schön gestaltetes und sehr informatives Buch.


"Wie Einsteiger und Selbstversorger im Einklang mit der Natur erfolgreich gärtnern"

Viele Menschen legen Wert auf eine nachhaltige und ganzheitliche Lebensweise. Diese Grundprinzipien liegen auch der Permakultur zugrunde, einer Anbaumethode, bei der man im Einklang mit der Natur arbeitet und die natürlichen Lebensgemeinschaften im Garten erhält. Das Tolle dabei: Die Natur nimmt einem sogar einen Teil der Arbeit ab und die Erträge fallen groß aus! Dieser Ratgeber zeigt anschaulich, wie man sich die Prinzipien der Permakultur im eigenen Garten zunutze machen kann: Angefangen vom Kräutertopf auf dem Balkon, über das Gemüse-Hochbeet bis hin zum kompletten Permakulturgarten. Anhand mehrerer Planungsbeispiele für unterschiedliche Bedürfnisse erfahren Sie zusätzlich wie Sie einen nachhaltigen Garten Schritt für Schritt planen. Neben den wertvollen Praxistipps der erfahrenen Permakulturgärtnerin Karin Schlieber durch die Jahreszeiten enthält das Buch zudem nützliche Konservierungstipps und leckere Rezepte. Lassen Sie der Natur ihren Lauf und freuen Sie sich auf reiche Ernte! "PRINZIP PERMAKULTUR" Gräfe und Unzer Verlag, 144 Seiten, 16,99 Euro







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen